VEDEGGIO – GEFAHRENKARTE


VEDEGGIO – GEFAHRENKARTE

VEDEGGIO: GEFAHRENKARTE

In der Schwemmebene des Vedeggio zwischen Camignolo und der Mündung in den Ceresio gibt es weiträumige Baugebiete, darunter wichtige Industrie- und Gewerbezonen als auch der Flughafen von Agno. Ebenso ist die Dichte der Verkehrsinfrastruktur hoch. Der Verlauf des Vedeggio ist immer noch Gegenstand wichtiger Arbeiten bezüglich wasserbaulichen Massnahmen und ökologischer Aufwertung, vor allem flussabwärts des Dosso di Taverne. Ziel dieses Projektes ist es, die aktuelle Gefahrensituation nach den Überschwemmungen des Vedeggio flussabwärts von Camignolo zu ermitteln.

  • Jahr: 2018
  • Auftraggeber: Ufficio dei corsi d’acqua, Dipartimento del Territorio, Kanton Tessin
  • Projektart: Gefahrenbeurteilung

Kurzbeschrieb des Projekts

  • Gesamte modellierte Fläche: 9.2 km2
  • Einzugsgebietsfläche: 95 km2 (bis zur Mündung)
  • Massgebende Abflüsse: HQ100 – 290 m3/s, EHQ – 460 m3/s
  • Angewandte Methoden: 2D-numerische Simulationen mit FLUMEN (Software, die von unserem Büro entwickelt wurde).

.


Analyse des Freibords der Brücken zur Bestimmung der Verklausungsszenarien.

 

 

CSchutzdefizite auf der Höhe von Taverne-Torricella.

 

 

 

Unsere Leistungen

  • Aufbau des numerischen Modells mittels des digitalen Terrainmodells (DTM-AV) und Einbau von Projekten, die kürzlich realisiert wurden Vervollständigung des Modells mit Drohnen- und Bodenmessungen
  • Bestimmung der charakteristischen Hochwasserabflüsse entlang des Vedeggio
  • Beurteilung des Geschiebetransport entlang des Flusslaufes
  • Definition der Szenarien für die Verklausung der Brücken infolge von Schwemmholz.
  • Numerische Simulationen von Hochwasserereignissen mit und ohne Brückenverklausungen, Erstellen Intensitäts- und Gefahrenkarten sowie Karten der Schutzdefizite.